Kostenloser Versand 1 
Lieferung per DHL und DPD 
Lieferzeit 1-3 Werktage  
30 Tage Rückgaberecht 
Kostenloser Rückversand 2 
Kundenservice per Livechat 
100 Tage Rückgaberecht für alle Käufe bis zum 26.12.2018

Barfuß Leben 2016 in Köln - Ein Rückblick auf das große Treffen der Barfußexperten

15. April 2016

9


Die bekanntesten Barfußexperten Deutschlands bei einem großen Seminar zu vereinen - das war zu Beginn des Jahres die Vision von Barfußcoach Per-Olof De Marco und Wilhelm Streb, Geschäftsführer des VIVOBAREFOOT Flagship Store & Education Köln. Der Zeitpunkt hätte nicht besser gewählt werden können: Vergangenen Sonntag, direkt im Anschluss an die FIBO, der weltweit größten Fitness- und Bodybuildingmesse in Köln, war es dann soweit: Am 10.04.2016 das Seminar 'Barfuß Leben 2016' statt. Im Herzen der Kölner Innenstadt, im VIVOBAREFOOT Flagship Store, stand für gut vier Stunden alles auf barfuß. Die Referenten waren Emanuel Bohlander von der Barefoot Academy Düsseldorf, Toni Hackman und Raphael Schneider alias Strong and Flex und Patrick Meinart von Release Fitness. Es war ein abwechslungsreicher Abend mit einer Mischung aus Theorie und Praxis. Ziel war es, die großen Barfußexperten des Landes zu vereinen und einen gemeinsamen Workshop zu veranstalten. Da die Veranstaltung ein voller Erfolg war, geht es schon bald in die nächste Runde. Der nächste Termin ist bereits für den 11. September 2016 geplant. Dann sollen weitere Referenten eingeladen werden und die Veranstaltung soll ausgebaut werden. Es gibt deutschlandweit noch viele weitere Barfußexperten, die sich angesprochen fühlen sollen und ebenfalls Teil der Runde werden sollen.

Patrick Meinart


Wilhelm Streb machte den Anfang. Er begrüßte das Publikum und bedankte sich bei Per-Olof De Marco für die Idee und Organisation. Per-Olof De Marco führte durch das Programm und stellte zu Beginn die beiden jungen Traceure vom Parkour Bonn vor, welche vom Store gesponsert werden und ihre Erfahrungen mit ihrem VIVOBAREFOOT-Schuh Motus preisgeben sollten. Jessaja Latala, der Gründer des Vereins, hatte die Schuhe knapp ein Jahr lang getestet. Er trainiere kaum noch in anderen Schuhen. Der Schuh erlaube ihm aufgrund der besseren Propriozeption (Tiefenwahrnehmung), seine Sprünge noch präziser auszuführen. Des Weiteren stellte Per-Olof die beiden Mitarbeiter des Flagship Stores Ben Grümer und Thorsten Weber vor, welche den ganzen Abend unterstützend mitgestalteten. Auch Bernd Gerber von der Barfußinitiative Reutlingen, welcher im brandneuen VIVOBAREFOOT Concept Store in Reutlingen unterstützend tätig ist, wurde herzlich willkommen geheißen. Bernd legt Distanzen von über 100 km barfuß zurück und hat nicht selten als Clown verkleidet an Marathons teilgenommen.

Per-Olof De Marco, dem der morgendliche Halbmarathon in Bonn noch etwas in den Knochen lag, übergab recht zügig an Emanuel Bohlander von der Barefoot Academy, welcher in einem sehr unterhaltsamen und keinesfalls trockenen Vortrag dem Publikum die Gangarten des Menschen näher brachte.


Hierzu hatte er akribisch genau recherchiert und sorgte mit seinen zusammengetragenen Erkenntnissen immer wieder für Aha-Erlebnisse.

Die Kernfrage des Abends war schon früh klar: Fersengang oder Ballengang?

Strong & Flex


Diese wurde auch im nächsten Beitrag von Strong and Flex zum Thema. Allerdings erst nach dem Jubel und Beifall, als das typische "Hier sind wieder der STRONG und der Flex" zu hören war. Außerdem brachten sie erfrischende, topaktuelle Videos von der FiBO mit, welche die Gangarten des Menschen ebenfalls zeigten, allerdings von der unvorteilhaften Seite. Strong and Flex erzählten auch von ihren eigenen Erfahrungen mit Barfußschuhen oder vom puren Barfußlaufen. Schließlich luden Strong and Flex die Gäste noch zum gemeinsamen Toega, Yoga für die Zehen, ein. Sie standen auch Rede und Antwort für die Frage, wie ein Start ins Barfußleben denn vonstatten gehen kann.

Die eingangs aufgekommene Frage 'Fersengang oder Ballengang' konnte abschließend nicht pauschal beantwortet werden. Aber sicher ist, dass Gehen viel mehr bedeutet als nur die Frage nach dem korrekten Fußaufsatz. Der Untergrund spielt zudem eine wichtige Rolle bei der Wahl. Aber auch der Rest des Körpers darf hierbei nicht vernachlässigt werden.

Schließlich war Patrick Meinart an der Reihe. Es ging direkt in einen halb theoretisch, halb praktischen Teil über. Das Thema war die tiefe Kniebeuge, welche für die, welche das Thema verfolgen, ein klarer Bestandteil des Barfußlaufens ist. Hier äußerte ein Gast die Bedenken, dass vielleicht nie eine solche Mobilität erreicht werden könne, wie sie von den Referenten vorgemacht werde. Ob es sich dann überhaupt noch lohne, zu üben. Die Antwort war so einfach wie genial: egal wie es gerade sei, es könne nur besser werden. Perfektion sei kein Ziel, der Weg zähle. Patrick Meinart erläuterte an einem weiteren Gast die Bedeutung des Sprungelenks und arbeitete auf neurowissenschaftlicher Basis an einer Verbesserung der Beweglichkeit an diesem bzw. auch allen darüber gelegenen Gelenksverbindungen.

Um 21 Uhr war das offizielle Ende der Veranstaltung, doch die Referenten blieben noch über eine Stunde zum Austausch. VIVOBAREFOOT und der FlagshipStore Köln bedanken sich hiermit noch einmal bei allen Referenten und Gästen, und sind überaus froh, so starke Kooperationspartner und Team Player gewonnen zu haben.

Per-Olof De Marco und Wilhelm Streb freuen sich schon auf die nächste Barfuß Leben Veranstaltung am 11.09.2016.


Zurück zur Magazinseite

Diese Blogposts könnten dich auch interessieren


Berlin geht barfuß: Schon der zweite VIVOBAREFOOT Concept Store in der Hauptstadt

Am 30.06.2018 eröffnete der neue Concept Store Berlin West in Berlin-Charlottenburg. ...

mehr lesen

Canicross mit Barfußschuhen: Deutsche Meisterin Nina Windhausen berichtet über das Laufen mit ihrem Schlittenhund im Primus Trail Soft Ground

Canicross laufen mit dem VIVOBAREFOOT Primus Trail ...

mehr lesen

Frischekur für deine Sneakers – so pflegst du Schuhe aus Synthetik

Egal, ob du mit deinen Schuhen im Stadtalltag oder in der Natur unterwegs bist – ...

mehr lesen

Laufen mit der inneren Mitte: VIVOBAREFOOT-Azubi Elena lernt ChiRunning

Elena ist aktive Läuferin und gleichzeitig Auszubildende ...

mehr lesen
Kontaktiere uns