Kostenloser Versand 1 
Lieferung per DHL und DPD 
Lieferzeit 1-3 Werktage  
30 Tage Rückgaberecht 
Kostenloser Rückversand 2 
Kundenservice per Livechat 

Der Natur auf der Spur: So aufregend war das Barfußwochenende im Ahrtal

9. September 2016

Am Donnerstag, den 11. August, war es endlich soweit: Das langersehnte VIVOBAREFOOT Offroad-Wochenende im Ahrtal stand vor der Tür. Das Barfußwochenende, das das Ziel hatte, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, zu entschleunigen und sich über Themen rund um das Barfußlaufen auszutauschen, konnte im Vorfeld über den VIVOBAREFOOT-Online Shop und direkt im Flagship Store Köln gebucht werden. Organisiert wurde das Event von Coach Per-Olof de Marco, unterstützt durch Thorsten Weber, unseren Lager- und Feuermeister. Hinzu kamen Jakobswegpilger und Vegan-Blogger Dominik Albrech sowie Orientierungsläufer und früherer Leistungssportler Pierre Blondiaux.

VIVOBAREFOOT Barfußwochenende im Ahrtal

Donnerstag

Gegen Mittag waren alle Teilnehmer eingetroffen und man lernte sich beim gemeinsamen Zeltaufbau kennen. Der aufkommende Regen hielt uns selbstverständlich nicht von unserer ersten Wandertour ab, die uns zur etwa 6 km entfernt gelegenen Ruine Neublankenheim und wieder zurück führte. Navigationsgeräte ließen wir bewusst beiseite und navigierten uns nach einer fachkundigen Einweisung von Pierre mit Kompass und Karte. Wie auf allen Wanderungen dieses Wochenendes unterbrachen wir unseren Weg immer wieder, um wichtige Ausgleichsübungen zum Barfußlaufen wie etwa die tiefe Hocke durchzuführen. Wir spürten immer, wie angenehm und wichtig diese Übungen auf einer Wanderung sind – einfach mal inne zu halten und die Muskulatur so zu entspannen. Nach unserer Rückkehr zum Lagerplatz bereiteten wir gemeinsam unser Abendessen zu.

Beim gemütlichen Gemüseschnibbeln, Feuerentzünden und Brotteig vorbereiten konnten wir uns dann auch weiter über unsere Barfußerfahrungen austauschen. Anschließend ließen wir den Abend beim gemeinsamen Essen ums Feuer ausklingen.

Freitag

Den Freitag starteten wir mit einer Qi-Gong-Runde am Morgen, die Per-Olof anleitete: Ein perfekter Start in den neuen Tag! Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg. Wir legten einen Rundkurs von ungefähr 22 km zurück, der uns rund durch das Ahrtal führte. Natürlich konnten wir uns mit Karte und Kompass bestens orientieren. Wir hielten regelmäßig inne, um die Natur zu genießen und Kräftigungsübungen für die Fuß- und Beinmuskulatur durchzuführen. Insbesondere die Toega-Übungen, die Flexibilität, Mobilität und Kraft in den Knöcheln, Füßen und Zehen trainieren, wurden uns hier ans Herz gelegt. Für einen gesunden Barfußgang sind diese Übungen, am besten täglich ausgeführt, elementar wichtig. Eine kleine Einführung in die Toega-Übungen findet ihr auf unserer Seite.


VIVOBAREFOOT Barfußwochenende im Ahrtal


Außerdem fanden wir ein Waldstück mit angenehm weichem, moosigem Boden, ideal um die Schuhe auszuziehen und barfuß den Untergrund zu spüren. Ein intensives Erlebnis, das ich jedem empfehlen kann! Das abendliche Kochen am Feuer war wieder ein geselliger Abschluss des Tages.

Samstag

Auch den Samstag begannen wir mit aktivierenden Qi-Gong-Übungen. Die Route führte uns an diesem Tag zu einem schönen See, der direkt zur Abkühlung genutzt wurde. Wie auch bei den Wanderungen der ersten

beiden Tage legten wir einige Pausen ein, um die Muskulatur zu lockern und ausgleichende Bewegungen durchzuführen. Durch die Übungen der letzten Tage klappte bei allen die mitunter etwas schwierig auszuführende Sitzhocke bestens.

VIVOBAREFOOT Barfußwochenende im Ahrtal

Unsere letzte Nacht verlief sehr ruhig, sodass wir nach unserer morgendlichen Qi-Gong-Runde und einem gemütlichen Frühstück unsere Zelte zusammenpackten. Nach einer abschließenden Feedbackrunde traten wir – natürlich bestens für weitere Barfuß-Offroad-Abenteuer vernetzt – die Heimreise an… Das Event war also ein voller Erfolg! Alle Teilnehmer waren hellauf begeistert, wir haben viel gelernt und unsere Barfußlauftechnik weiterentwickelt. Das nächste Offroad-Event findet vom 03.-06.11. im Odenwald statt und ist bereits über den Online Shop buchbar. Wer also gerne einige Tage in der Natur verbringen und dabei seine Barfußlauftechnik verbessern möchte oder einfach mal andere begeisterte Barfußläufer kennenlernen möchte, dem kann ich die Teilnahme nur wärmstens empfehlen!

Euer Julian von VIVOBAREFOOT


Zurück zur Magazinseite

Diese Blogposts könnten dich auch interessieren


Evolution of Gobi - Die Geschichte des legendären VIVOBAREFOOT Desertboots

Echte Klassiker sind einfach unersetzlich – so auch unser Evergreen Gobi. Der Gobi ist seit jeher eines unserer beliebtesten ...

mehr lesen

VIVOBAREFOOT Spendenprojekt

Schuhe kaufen - Gutes tun Das Gewinnerprojekt steht fest: Deutsche ...

mehr lesen

VIVOBAREFOOT getestet für Swimrun - Knut Baadshaug berichtet über seine Barfußschuherfahrung bei dem neuen Extremsport

VIVOBAREFOOT ist seit diesem Jahr offizieller Partner von ÖTILLÖ Swimrun (wir berichteten hier). Knut Baadshaug ...

mehr lesen

Michael Lemmel - Gründer von ÖTILLÖ und Swimrun - über die Partnerschaft zwischen ÖTILLÖ und VIVOBAREFOOT

Übersetzt aus dem Englischen. Geschrieben von Michael Lemmel, Gründer von ÖTILLÖ und Swimrun. Vor ein paar Wochen ...

mehr lesen
Kontaktiere uns