Kostenloser Versand 1 
Lieferung per DHL und DPD 
Lieferzeit 1-3 Werktage  
30 Tage Rückgaberecht 
Kostenloser Rückversand 2 
Kundenservice per Livechat 
100 Tage Rückgaberecht für alle Käufe bis zum 26.12.2018
Alle Schuhe mit Geschenkbadge erreichen dich bis Weihnachten!**

Ein erlebnisreiches Swimrun Event im Engadin-Tal – Constantin berichtet für euch

10. März 2017

In unserem heutigen Blogbeitrag haben wir einen spannenden Artikel für euch übersetzt, der auf einer wissenschaftlichen Studie basiert. Thema ist das Lernverhalten von Kindern in Verbindung zu ihren körperlichen Aktivitäten und zu den Schuhen, die sie tragen. Bayarma Clark, Ehefrau von Galahad Clark, dem Gründer und Geschäftsführer von VIVOBAREFOOT aus London und Mutter zweier Kinder, hat den Artikel verfasst:

VIVOBAREFOOT Active Feet Means Active Brains

Die vollständige Forschungsstudie in Originalsprache gibt es hier >>

Weniger Schuh resultiert in besseren akademischen Leistungen

Aus einer großen Studie* geht hervor, dass Kinder, die ihre Schuhe im Klassenzimmer nicht getragen haben, sich besser konzentrieren und eine bessere schulische Leistung erbringen konnten. Also, wenn die Schule eurer Kinder auf Schuhe besteht, dann macht Barfußschuhe daraus!

Warum? Kinderfüße sind mit bis zu 200.000 Nervenenden umschlossen, die wichtige Botschaften an wachsende, neugierige Gehirne senden. Wenn man Kinderfüßen ermöglicht, etwas zu fühlen, wird die Fuß-Gehirn-Verbindung aktiv gehalten, was heranwachsenden Gehirnen, Füßen und Körpern hilft. Das Tragen von gepolsterten, eng sitzenden Schuhen behindert das essentielle, sensorische Feedback von den Füßen zum Gehirn.

VIVOBAREFOOT Active Feet Means Active Brains

Über 70% der Informationen in unserem Gehirn kommen von unseren Füßen und Händen. Gepolsterte Sohlen lassen nicht zu, dass die über 200.000 Neuro-Transmitter in unseren Füßen Botschaften an das Gehirn senden.

Das Einschränken der Füße und des natürlichen Spielens behindert die Entwicklung des Gehirns.

Wir haben in unseren Füßen so viele Nervenenden, die Nachrichten an das Gehirn übermitteln, wie in unseren Händen. Konventionelle Schuhe sind zu eng, starr und steif, um das so wichtige sensorische Feedback von unseren Füßen an das Gehirn fließen zu lassen.

Wenn wir also Kinderfüße in kon

14. Juli 2017

VIVOBAREFOOT Swimrun Event Engadin


Im wunderschönen Engadin-Tal nahe Silvaplana in der italienischen Schweiz habe ich mit unserem Azubi Sven den ÖTILLÖ Swimrun Sprint und die Worldseries 2017 besucht.

Vor einer atemberaubenden Bergkulisse mit glasklarem Hochgebirgssee sind am ersten Tag 60, am zweiten Tag über 100 Teams angetreten, um sich einem der härtesten Lauf- und Schwimmwettkämpfe der Welt zu stellen.

Auch Galahad Clark, Gründer und Geschäftsführer von VIVOBAREFOOT, war mit seinem Teamkollegen Uwe Koll bei dem Sprint am ersten Tag mit dabei – natürlich im neuen Schuh, dem Primus Trail Swimrun!

VIVOBAREFOOT Swimrun Event Engadin


Essentiell beim Swimrun ist Teamarbeit, ein Zusammenspiel beider Laufpartner, die nie mehr als 10 m auseinander sein dürfen. Viele Teilnehmer sagen: Man startet als Freunde und beendet den Lauf als Schwestern bzw. Brüder.

Während des Wettkampfs durchgeht man Höhen und Tiefen zusammen, das kann man wohl kaum beschreiben, wenn man es nicht selbst erlebt hat.

VIVOBAREFOOT Swimrun Event Engadin


Ebenfalls mit beim Event dabei waren die ersten Paare des brandneuen offiziellen Swimrun Schuhs, des Primus Trail Swimrun von VIVOBAREFOOT.


Mit dem Obermaterial des Primus Trail Soft Ground und mit der leicht angepassten Firm Ground Sohle ist das Modell perfekt für die hohen Anforderungen des Swimrun ausgelegt. Eine besonders griffige Außensohle aus Sticky Rubber sorgt dafür, dass die Teilnehmer eine perfekte Haftung haben, wenn sie direkt aus dem See auf die nassen Steine kommen. Das neoprenartige Obermaterial saugt sich im Wasser nicht voll und bietet so die bewährte VIVOBAREFOOT Leichtigkeit auch unter extremen Bedingungen!

Ich selbst war besonders neugierig, das neue Modell zu tragen und habe mir auch ein Paar angezogen. Direkt positiv angetan vom gemütlichen Tragegefühl und der weiten Passform, bin ich zur Abkühlung bei sonnigem Wetter in den See gegangen, um das Modell auch einmal auf Herz und Nieren zu prüfen. Ich war einige Meter mit dem Schuh unter Wasser unterwegs, bin dann direkt 50 m zurück zum Ufer und zur Startlinie gelaufen und die Schuhe waren praktisch trocken! Jegliches Wasser ist durch die Laufbewegung direkt seitlich wieder aus dem Schuh gelaufen und selbst mehrere grasbewachsene Hügel konnte ich rutschfrei erklimmen.

VIVOBAREFOOT Swimrun Event Engadin


Auch auf Asphalt, Laminat- und Linoleum-Boden haftet das Modell selbst bei Nässe unglaublich gut!

Aber nicht nur der Primus Trail Swimrun war bei einigen Läufern sehr beliebt, die die satten 46 km im Wasser und an Land zurückgelegt haben. Auch der Primus Trail Soft Ground war im ständigen Einsatz und wurde für seine super griffige Sohle als genial gelobt.

Ich habe die Swimrun Community als eine besonnene kleine Gemeinde von Athleten kennen gelernt, die offen für Barfußschuhe und von der Produktpalette von VIVOBAREFOOT sehr angetan sind. Barfußschuhe für das Rennen selbst, den Alltag oder auch für das Lauftraining vorab aus einer Hand zu erhalten, war für alle LäuferInnen ein Erlebnis. Wir haben viele Fans getroffen, die schon komplett auf VIVOBAREFOOT Schuhe umgestiegen sind, aber auch Anfänger, denen wir mit Tipps weiterhelfen konnten.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren des Events für eine tolle Zeit und gratulieren den Gewinnern des Events zu ihrem wohlverdienten Sieg.

Auf bald beim 1000 Lakes Swimrun in Rheinsberg/ Brandenburg!


Zurück zur Magazinseite

Diese Blogposts könnten dich auch interessieren


VIVOBAREFOOT Inside: Hier kommen die Highlights unseres SS2018 Business Sales Meetings - exklusiv für euch!

Vor zwei Wochen war es wieder so weit: Die große VIVOBAREFOOT-Family ...

mehr lesen

Aus Alt mach Neu – so bringt ihr eure Barfußschuhe wieder auf Vordermann

Ihr kennt das sicher: Gerade jetzt im Herbst und Winter sind Schuhe vielen Strapazen ausgesetzt: Nässe, Kälte ...

mehr lesen

Ababa Akaso - Ababa ist zurück in neuem Design

Der Ababa ist endlich wieder da: Das neue Design ist inspiriert von ...

mehr lesen

VIVOBAREFOOT Inside: Hier kommen die Highlights unseres AW2018 Business Sales Meetings – exklusiv für euch!

Ende November war es soweit: Die große VIVOBAREFOOT-Familie traf sich zum Business Sales ...

mehr lesen
ventionelle steife, starre Schuhe packen und dann erwarten, dass Kinder die meiste Zeit ihres Tages über in Klassenräumen sitzen (und danach fernsehen, Hausaufgaben machen oder Computerspiele spielen), ist es kaum verwunderlich, dass ihre Füße, Körper und ihr Geist beeinträchtigt werden.

Kinder müssen sich bewegen und spielen, und zwar natürlich, frei und so barfuß wie möglich, um die starken Knochen und Sehnen in ihren Füßen zu entwickeln, damit diese zu einer ausgeglichenen, koordinierten und geschickten Bewegungsform beitragen. Lasst die Füße eurer Kinder wild werden - es ist gut für ihre Gehirne!

VIVOBAREFOOT Active Feet Means Active Brains

Je mehr sich Kinder bewegen und je mehr sie fühlen, desto besser können sie im Unterricht aufpassen.

Zahlreiche Studien zeigen, dass sich das sensorische System eines Kindes am besten beim freien Spielen in der Natur entwickelt.

Unser sesshafter Lebensstil und die zunehmenden schulischen Ansprüche an unsere Kinder sind kontraproduktiv. Wenn man Kinder in steife, gepolsterte Schuhe steckt, sie stundenlang sitzend Hausaufgaben machen lässt, würden Geist und Körper verkümmern, noch bevor sie je eine Chance hatten.

Je mehr natürliche Bewegung in der Natur, desto besser ist es für ein Kindergehirn und für das Gleichgewichtsorgan - und umso glücklicher, gesünder und schneller lernen sie!

Unsere VIVOBAREFOOT Kinderschuhe sind schön designt und weit geschnitten, um Kinderfüßen dabei zu helfen, so zu wachsen, wie die Natur es vorsieht. Unsere ultradünne, durchstichfeste Sohle ermöglicht es den Hunderten von Nervenenden in den Füßen eurer Kinder aktiv zu bleiben, für eine bessere Balance und Koordination. Und sie sind so konstruiert, dass sie lange halten, denn wir wollen, dass eure Kinder aus unseren Schuhen herauswachsen und sie nicht abtragen.


VIVOBAREFOOT Active Feet Means Active Brains

* Professor Stephen Heppell von der Bournemouth University führte die Forschungsstudie bei Kindern aus 25 Ländern und über 10 Jahre lang.


Zurück zur Magazinseite

Diese Blogposts könnten dich auch interessieren


VIVOBAREFOOT Inside: Hier kommen die Highlights unseres SS2018 Business Sales Meetings - exklusiv für euch!

Vor zwei Wochen war es wieder so weit: Die große VIVOBAREFOOT-Family ...

mehr lesen

Aus Alt mach Neu – so bringt ihr eure Barfußschuhe wieder auf Vordermann

Ihr kennt das sicher: Gerade jetzt im Herbst und Winter sind Schuhe vielen Strapazen ausgesetzt: Nässe, Kälte ...

mehr lesen

Ababa Akaso - Ababa ist zurück in neuem Design

Der Ababa ist endlich wieder da: Das neue Design ist inspiriert von ...

mehr lesen

VIVOBAREFOOT Inside: Hier kommen die Highlights unseres AW2018 Business Sales Meetings – exklusiv für euch!

Ende November war es soweit: Die große VIVOBAREFOOT-Familie traf sich zum Business Sales ...

mehr lesen
Kontaktiere uns