Kostenloser Versand 1 
Lieferung per DHL und DPD 
Lieferzeit 1-3 Werktage  
30 Tage Rückgaberecht 
Kostenloser Rückversand 2 
Kundenservice per Livechat 
100 Tage Rückgaberecht für alle Käufe bis zum 26.12.2018
Alle Schuhe mit Geschenkbadge erreichen dich bis Weihnachten!**

Setzt gute Vorsätze in die Tat um – Warum Barfußlaufen euch fit und gesund hält

20. Januar 2017

Der erste Monat des neuen Jahres neigt sich bald dem Ende zu – Zeit für einen kleinen Fitnesscheck! Die Weihnachtszeit haben wir gut hinter uns gebracht, der ein oder andere eventuell mit ein paar Pfunden mehr auf der Waage.
Aber das ist kein Problem, schließlich hat man sich gute Vorsätze fürs neue Jahr gemacht und startet jetzt im Januar wieder auf der ganzen Linie durch. Auch wenn wir uns gerade im Alltag noch mit eisigen Temperaturen herumschlagen müssen – oder sie in einem tollen Winterurlaub auf der Skipiste genießen – der Frühling ist gar nicht mehr so weit entfernt.
Was könnte da passender sein, als sich jetzt schon fit zu machen und körperlich aktiv zu werden – mit Barfußschuhen!

Wenn einige von euch jetzt denken, dass sie keine geborenen Barfußläufer sind, täuschen sie sich – denn im Grunde schlummert in jedem von uns ein Barfußläufer, aber dazu später mehr. Zunächst wollen wir euch heute erklären, warum sich das Barfußlaufen so positiv auf den ganzen Körper auswirkt. Außerdem erklären wir euch, worauf ihr achten müsst, damit ihr garantiert richtig lauft. Auf die Plätze – fertig – barfuß!

Tarahumara

Warum wollen wir eigentlich barfuß laufen?

Mit dem Barfußlaufen imitieren wir den natürlichen Laufstil unserer Vorfahren. Ursprünglich diente die schnelle Lauftechnik dazu, Wild zu jagen, bis es vor Erschöpfung zusammenbrach, um es dann zu erlegen. Noch heute gibt es Naturvölker wie die Tarahumara, die Langstrecken problemlos ohne spezielle Laufschuhe bewältigen.
Die Tarahumara leben im Norden Mexikos und sind berühmt für ihre Langstreckenläufe. Sie laufen am Tag um die 200km durch Schluchten und Gebirge, und das in einem sehr schnellen Tempo!
Das klingt für uns unvorstellbar, denn die meisten von uns sind meilenweit von einer solchen körperlichen Leistung entfernt. Einen Freund zu besuchen, der über 100km entfernt wohnt und danach wieder heimzulaufen, ist für die Tarahumara völlig normal. Der Roman‚Born to Run’ von Christopher McDougall handelt von der faszinierenden Erlebnisgeschichte des Autors bei den Tarahumara, sehr lesenswert!

Die Tarahumara tragen beim Laufen einfache Sandalen, die sie selbst herstellen und mit denen sie den bestmöglichen Bodenkontakt mit der Erde haben. Und trotz dieser großen körperlichen Beanspruchung haben sie nicht mit Knie-, Fuß- oder Rückenverletzungen zu kämpfen.

Tarahumara


An dieser Stelle fragt man sich, wie es sein kann, dass unsereins sich beim Laufen mit den neusten, gedämpften Laufschuhen verletzt. Die Antwort ist ganz einfach: Weil diese Schuhe nicht natürlich für unseren Körper sind.
Wer in gedämpften Schuhen läuft, schlägt mit der Ferse auf – das wäre ohne die Polsterung der Schuhe sehr schmerzhaft, daher würde man es von Natur aus nicht machen.
Die nach vorne geneigte Haltung beim Laufen ist ebenfalls von Nachteil für den Rücken. Beim Barfußlaufen hingegen liegt die Belastung mehr auf dem Vorder- und Mittelfuß. So kann der Fuß den Aufprall abfedern und das Knie wird weniger stark belastet. Die Haltung ist beim Barfußlaufen aufrecht, der Rücken ist gerade, es werden kleine Schritte gemacht.

Tarahumara


Wer mit dem Barfußlaufen beginnen will, muss es in erster Linie langsam angehen lassen, denn die meisten von uns haben das Problem, dass ihre Füße durch das jahrzehntelange Tragen der falschen Schuhe nicht ihre volle Muskel- und Bewegungskraft besitzen. Die gute Nachricht ist: Du kannst deine Füße mit Barfußschuhen trainieren und kräftigen: "Barfußlaufen kräftigt die Füße besser als jede andere Übung und schützt so vor Fußfehlstellungen und allerlei Laufverletzungen", sagt Laufexperte und Barfußlauf-Pionier Matthias Marquardt. Am Anfang sollten es nicht mehr als zwei Mal die Woche 10 - 30 Minuten sein. Besonders gut eignet sich weicher Untergrund wie Waldboden. Deine Füße werden sich langsam umgewöhnen und du wirst schon schnell eine Veränderung in deine Muskeln spüren.

Tarahumara


Mit den VIVOBAREFOOT Barfußschuhen erzielst du die gleichen Effekte wie wenn du 'absolut' barfuß läufst, denn die Sohle ist durchgehend flach, flexibel und nur 3mm dünn. Barfußlaufschuhe sollten die Füße in erster Linie vor Kälte und vor Umwelteinflüssen schützen, den Rest sollten sie den Füßen überlassen. Unsere Ansprüche sind noch wesentlich höher: Wir wollen dem Fuß die gleiche Bewegungsfreiheit bieten, die er barfuß hat. Zudem verwenden wir Materialien, die ein optimales Fußklima unterstützen. Dabei setzen wir auf natürliche Materialien ebenso wie auf hochtechnologische synthetische Materialien, die wir selbst entwickeln. Und nicht zuletzt legen wir einen großen Fokus auf ein modernes, ansprechendes und außergewöhnliches Design.

Unser Bestseller unter den Laufschuhmodellen, der Stealth, ist diese Saison wieder mit dabei. Er verfügt über die 3mm dünne Onroad-Barfußaußensohle, die sich besonders gut für Laufstrecken auf festem Untergrund eignet. Das Obermaterial des Stealth ist atmungsaktives Mesh in der typischen Wabenstruktur. Durch die Verstärkung am großen Zeh hast du einen zusätzlichen Stoßschutz.

Welchen Schuh du wählst, liegt ganz allein bei dir. Probiere verschiedene Modelle an und du wirst feststellen, welches am besten mit deinen Füßen harmoniert.


Willst du mehr über die Barfußlauftechnik erfahren?

In einem unserer Barfuß-Laufkurse kannst du mit unserem Barfußcoach Per-Olof de Marco alles rund um das Thema Barfußlaufen erfahren, ein spannender Mix aus Theorie und Praxis!

Abschließend kommen wir noch einmal auf das Thema gute Vorsätze zu sprechen. Ganz egal, welche Vorsätze ihr euch gemacht habt, macht euch keinen Druck, sie schnell umzusetzen, aber versucht auf die Wert zu legen, die das Thema Gesundheit betreffen. Bewegung und gesunde Ernährung sind das A und O, um euch fit zu halten und sind zugleich die Basis, um alle andere Ziele im Leben zu erreichen. Wir helfen euch mit allem rund um das Thema Barfußlaufen dabei.

Tarahumara

Zurück zur Magazinseite

Diese Blogposts könnten dich auch interessieren


Der Schuh der Zukunft: Ab 2019 im Online Shop

Maximale Freiheit für die Füße – minimaler ökologischer Fußabdruck Pro Jahr werden auf der Welt ...

mehr lesen

Barfuß auf die Zugspitze - VIVOBAREFOOT Coach Bernd Gerber berichtet über das große Barfußabenteuer

Bernd Gerber ist leidenschaftlicher Barfußläufer, ...

mehr lesen

Yes, we're open - Das war die Eröffnung des Concept Store Reutlingen!

Am vergangenen Samstag, den 12.03., war es endlich so weit: Der VIVOBAREFOOT ...

mehr lesen

Elif im Großstadtfieber: I love London! Ein Bericht über das Auslandspraktikum bei VIVOBAREFOOT UK

Ende August war es soweit: Mein zweimonatiges Auslandspraktikum bei VIVOBAREFOOT UK, ...

mehr lesen
Kontaktiere uns