Kostenloser Versand 1 
Lieferung per DHL und DPD 
Lieferzeit 1-3 Werktage  
30 Tage Rückgaberecht 
Kostenloser Rückversand 2 
Kundenservice per Livechat 
100 Tage Rückgaberecht für alle Käufe bis zum 26.12.2018
Alle Schuhe mit Geschenkbadge erreichen dich bis Weihnachten!**

VIVOBAREFOOT Motus in Motion: Expertentest unseres Motus im MultiSports Freiburg

20. Mai 2016

multi-sports_motus-51


Dietmar Bartuli, Sportlicher Leiter des Fitnesscenters Multi Sports in Freiburg, hat das Multiterrainmodell Motus von VIVOBAREFOOT getestet. Dietmar ist studierter Sportwissenschaftler und Sporttherapeut und darüber hinaus passionierter Squash-Spieler, Läufer und Kraftsportler. Das macht ihn zur idealen Testperson für den Allround-Sportschuh Motus. Denn der Motus ist unser ultimativer Barfußschuh für Sport und Bewegung jeder Art. Aufgrund seiner an den Seiten hochgezogenen 4,5 mm dünnen Multiterrain-Sohle ist der Motus prädestiniert für Sportarten mit schnellen Richtungswechseln wie Squash. Eindrücke vom Test seht ihr unten in der Fotostrecke. Nach dem Produkttest haben wir Dietmar zu einem Interview rund um die Rolle des Barfußlaufens im Sport gebeten. Darüber hinaus schildert er seine Erfahrungen und Eindrücke mit dem Motus:

Wie wichtig sind die Füße beim Sport?

Extrem wichtig. In der Entwicklung der Sportwissenschaft wurde die Bedeutung gesunder Füße in den letzten 15 bis 20 Jahren leider vernachlässigt. Seit einigen Jahren gewinnt das Thema jedoch enorm an Wichtigkeit. Der Ansatz dabei ist, die Füße beim Sport möglichst wenigen Hindernissen wie Sprengung oder Dämpfung auszusetzen. Man hat also erkannt, dass sich die Füße optimalerweise so natürlich wie möglich bewegen sollen, um eine bestmögliche Fußgesundheit zu gewährleisten.

Haben die Mitglieder eures Fitnesscenters die Möglichkeit ein gezieltes Fußmuskulaturkräftigungstraining durchzuführen?

Es gibt kein explizites Fußtrainingsprogramm. Bei der Gesundheitsanamnese unserer Mitglieder werden aber auch die Füße miteinbezogen. Wenn Auffälligkeiten oder Fehlstellungen auftreten, zeigen unsere Trainer dann Übungen auf um diese abzubauen.

Was ist deine Meinung zu orthopädischen Einlagen?

Von orthopädischen Einlagen bin ich überhaupt kein Fan! Menschen, die sich um ihre Füße kümmern, diese gezielt kräftigen – z.B. durch Barfußlaufen oder Fußkräftigungsübungen – sind von sich aus in der Lage gesund zu laufen. Sie benötigen also keine Einlagen.

Wie kann man seine Füße gezielt kräftigen?

Das Barfußlaufen ist ein sehr gutes Training für die Fußmuskulatur und elementar wichtig. Das Barfußlaufen deckt 80-90% des optimalen Trainings der Fußmuskulatur ab. Ergänzend sind Übungen wie die Sitzhocke oder Stabilisationsübungen sehr sinnvoll.

Wie wichtig ist Bodenkontakt beim Sport und gerade beim Squash?

Bodenkontakt ist bei allen Sportarten essentiell wichtig. Guter Bodenkontakt führt automatisch zu einer gesunden und aufrechten Haltung und verbessert die Beweglichkeit. Gerade bei schnellen Richtungswechseln ist guter Bodenkontakt deshalb unerlässlich.

Welche Eigenschaften muss für dich ein idealer Schuh für das Fitnesstraining und Squash haben?

Die Sohle sollte möglichst dünn und flexibel sein. Außerdem hat der für mich ideale Schuh keine Sprengung – ist an der Ferse also nicht höher als am Ballen. Außerdem sollte der Schuhe eine gewisse Stabilität bieten. Der Motus kommt diesen Idealen sehr nahe. Nach 30 Sekunden habe ich den Schuh beim Squash bereits nicht mehr gespürt, was ein sehr gutes Zeichen ist.

Wie fällt dein persönliches Fazit zu unserem Barfußsportschuh Motus aus?

Ich bin äußert zufrieden mit dem Motus und wirklich sehr positiv überrascht. Für das Fitnesstraining und insbesondere zum squashen ist der Motus wirklich bestens geeignet. Die an den Seiten hochgezogene Sohle ist ideal bei seitlichen Rutschbewegungen und bietet guten Halt. Der Klettverschluss sorgt dafür, dass der Schuh im Mittelfußbereich perfekt sitzt. Und im Vorfußbereich ist er angenehm breit geschnitten, damit sich die Zehen bequem ausbreiten können. Durch die dünne und flexible Sohle hat man ein außerordentlich gutes Gespür für den Untergrund und bewegt sich dementsprechend auch leicht und schnell..

Wirst du euren Mitgliedern den Motus weiterempfehlen?

Ganz klare Antwort: Ja! Um sich langsam an das Barfußgefühl zu gewöhnen werde ich unseren Mitgliedern empfehlen den Schuh zu Beginn als Trainingsgerät für die Füße zu sehen. Mit zunehmender Zeit empfehle ich dann den Schuh sukzessive häufiger zu tragen und dann das Barfußlaufen auch in den Alltag zu integrieren.

Vielen Dank für deine Zeit!


Zurück zur Magazinseite

Diese Blogposts könnten dich auch interessieren


VIVOBAREFOOT Kids - Barfuß ist am besten für kleine Füße

Übersetzt aus dem Englischen. Geschrieben von Angela Hanscom, Gründerin von TimberNook und Autorin ...

mehr lesen

Ababa Akaso - Ababa ist zurück in neuem Design

Der Ababa ist endlich wieder da: Das neue Design ist inspiriert von Bodypainting aus ...

mehr lesen

Experiment Teil 2: Die richtige Bewegung in der Schwangerschaft

Vor ein paar Wochen haben wir euch unser Schwangerschaftsexperiment vorgstellt. ...

mehr lesen

Fitness für die Füße mit Stacey Lei Krauss

Die letzten 10 bis 25 Jahre war es normal, Füße in traditionelle ...

mehr lesen
Kontaktiere uns