Kostenloser Versand 1 
Lieferung per DHL und DPD 
Lieferzeit 1-3 Werktage  
30 Tage Rückgaberecht 
Kostenloser Rückversand 2 
Kundenservice per Livechat 

Wie gut sind Barfußschuhe in der Schwangerschaft? Wir starten das große Experiment!

17. Februar 2016

platz


In der Schwangerschaft achtest du sehr auf deine Gesundheit, um die bestmögliche Entwicklung deines Babys zu gewährleisten. Dazu gehören eine vitaminreiche, ausgewogene Ernährung und Bewegung an der frischen Luft ebenso wie ausreichend Erholung und regelmäßige Kontrollen beim Arzt. Die Gesundheitscheckliste scheint nahezu vollkommen. Aber hast du auch an deine Füße gedacht? Führende Orthopäden sind sich einig, dass flache Schuhe für Frauen in der Schwangerschaft die beste Option sind. Flache Schuhe unterstützen die Balance und beugen beispielsweise einem Sturz vor. Diese Vorteile werden noch gesteigert, wenn sie mit einem anatomischen Zehenraum und einer dünnen, flexiblen Sohle kombiniert werden - genau das sind die bestimmenden Merkmale von Barfußschuhen. Das Gehen in Barfußschuhen ermöglicht dir, den Boden unter deinen Füßen zu spüren. Deine Füße geben dadurch ein natürliches, sensorisches Feedback an das Gehirn weiter, das deinem Körper hilft, jede Bewegung sinnvoll einzuordnen und deine Balance zu erhalten.

Das Beste von Mutter Natur und moderner Wissenschaft: Barfußschuhe

Während der Schwangerschaft müssen deine Füße stark, standfest und feinfühlig sein. Die Veränderungen in deinem Körper werden tägliche Aktivitäten wie Stehen, Sitzen und Gehen beeinflussen. Das kann sehr frustrierend wirken, doch mit der richtigen Technik und dem richtigen Schuhwerk kannst du deine Bewegungen kontrollieren und eine positive Auswirkung auf dein Wohlbefinden erzielen, die ganze Schwangerschaft über.

DSC_0101


DSC_0099

Unser Experiment

Julia ist 28 Jahre alt und erlebt gerade ihre erste Schwangerschaft. Die Business Managerin befindet sich momentan in der 22. Schwangerschaftswoche und der Babybauch wird immer größer und größer. Leider macht er sich aber auch negativ bemerkbar. Der Rücken tut hin und wieder weh, nachts schmerzt die Hüfte auf beiden Seiten. Ob Barfußschuhe auch hierbei Abhilfe schaffen können? Seit Beginn der Schwangerschaft trägt Julia ausschließlich flache Schuhe. Im Alltag bei der Arbeit im Büro ist sie aber zum einen auf elegante, zum anderen gerade jetzt in der Schwangerschaft auf bequeme Schuhe angewiesen. Bislang hat Julia noch keine Barfußschuhe getragen, doch jetzt will sie es wissen. Ab sofort wird der neue Ballerina Jing Jing ihr treuer Begleiter für die zweite Hälfte ihrer Schwangerschaft.

Im Juni, wenn ihr Baby zur Welt kommt, wird sie uns von ihren Erfahrungen mit Barfußschuhen in der Schwangerschaft berichten. In der Zwischenzeit werden wir euch hin und wieder mit Fotos des eifrig wachsenden Babybauchs auf dem Laufenden halten.

Wir freuen uns auf das Experiment und sind schon sehr gespannt!


Zurück zur Magazinseite

Diese Blogposts könnten dich auch interessieren


Aktive Füße für ein gesundes Wachstum: Warum besonders Kinderfüße von Barfußschuhen profitieren

Kinder lieben Bewegung. Rennen, hüpfen, klettern - Kinderfüße sind immer aktiv. Damit Füße im Wachstum ...

mehr lesen

Der Neue im Marketing – Philipp

Nachdem wir euch letztens bereits Marina vorgestellt haben, stellen wir euch nun unseren zweiten neuen Auszubildenen im Marketing vor. Hallo ...

mehr lesen

„Natürlich ist, was schon in uns steckt!“

Interview mit dem Sportmediziner und Swimrunner Uwe Koll Uwe ...

mehr lesen

Barfuß auf die Zugspitze - VIVOBAREFOOT Coach Bernd Gerber berichtet über das große Barfußabenteuer

Bernd Gerber ist leidenschaftlicher Barfußläufer, VIVOBAREFOOT ...

mehr lesen
Kontaktiere uns