Kostenloser Versand 1 
Lieferung per DHL und DPD 
Lieferzeit 1-3 Werktage  
30 Tage Rückgaberecht 
Kostenloser Rückversand 2 
Kundenservice per Livechat 

Zu Fuß von Deutschland nach Thailand - Blogger Tobias Fiedler im Interview mit VIVOBAREFOOT

31. August 2016

viv_blog_tobias-fiedler13

Tobias Fiedler befindet sich auf einer außergewöhnlichen Reise: In Barfußschuhen läuft er von Karlsruhe nach Thailand!

Was ihn zu dieser Tour bewegt hat und wie diese genau abläuft, erfahrt ihr im folgenden Interview. Mehr Infos findet ihr außerdem auf seinem Blog. Dort gibt es auch ein Livetracking, wo man seinen aktuellen Standort abrufen kann.

Was bedeutet "Laufen" für dich, was hat dich zu dieser Tour motiviert?

Die Motivation zu dieser Tour entstand anfangs mit der simplen Idee von Work&Travel. Über die Zeit sah ich mehrere Dokus über Langstreckenradfahrer und -läufer und fand es absolut faszinierend, zu was der menschliche Körper imstande ist und dachte, dass zu Fuß die beste Art ist, ein Land und deren Menschen kennen zu lernen ist. Ebenfalls war es eine Idee, um ein paar Gänge zurückzuschalten, um aus unserer heutigen schnelllebigen Zeit zu entschwinden und mehr Zeit mit mir selbst und meinen Gedanken zu verbringen.

Wie genau verläuft deine Route?

Der weitere Verlauf meiner Route wäre nun von Mariazell nach Wien, Budapest (Ungarn), Rumänien, Bulgarien, Türkei, Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, Indien, Nepal, Bangladesch, Myanmar und dann schlussendlich Thailand. Aber da muss ich auch noch schauen, wo ich im Winter bin bzw. wie die Lage bis dahin in Ländern wie der Türkei aussieht.

Warum ist gerade Thailand dein Ziel?

Thailand war als Ziel geplant, da für mich auf der Strecke interessante Länder und deren Kulturen liegen und es von der Bezahlung für uns Deutsche gen Osten immer billiger wird. In Thailand würde ich auf Strand und Sonnenschein treffen und könnte dann wohlverdient entspannen.

Wie viele Kilometer läufst du ca. am Tag?

Meine täglichen Kilometer belaufen sich so zwischen 20 und 30km, ab und zu ist auch mal etwas mehr drin - je nach Geländebeschaffenheit.

Welches Modell trägst du momentan und warum genau dieses?

Momentan trage ich den Vivo Primus Trail, da dieser extrem leicht ist und ich recht viel in den Bergen unterwegs war, wo sich dieser ziemlich gut gemacht hat - außer dass nach mehreren Kilometern mit vielen Steinen dann die Außenseite mit dem "Mesh" gerissen ist. Aber alles in allem ein genialer Schuh.

Wie kommen deine Füße mit der hohen Beanspruchung zurecht, wie hast du dich vor der Tour darauf vorbereitet?

Ca. 2 Jahre vor meiner Tour fing ich an, mein Schuhwerk in meiner Freizeit auf Barfußschuhe umzustellen, aber dennoch trug ich arbeitsbedingt durch die Bundeswehr die meiste Zeit nur Stiefel. Obwohl ich zwar schon recht gut an die Barfußschuhe gewöhnt war, war ich nicht auf die Belastung mit Zusatzgewicht und täglichen Märschen vorbereitet und somit machte sich dies nach den ersten 2 Wochen in Form von geschwollenen Knöcheln bemerkbar. Seitdem komme ich aber sehr gut zurecht, jedoch kommt es manchmal immer noch vor, dass die Füße nach einem 10h-Lauf ein wenig überlastet sind.

Was war bislang dein eindrucksvollstes Erlebnis auf der Reise?

Mein eindruckvollstes Erlebnis auf meiner bisherigen Reise waren definitiv die absolut atemberaubenden Dolomiten, welche ich glücklicherweise bei bestem Wetter erleben durfte. Ebenfalls ein wunderschönes Erlebnis hatte ich gestern auf den Aflenzer Staritzen, als ich auf eine Gruppe von 10 Steinböcken traf und zu diesen bis auf ca. 5m herantrat - dazu eine wunderschöne Aussicht auf die Berge in der Ferne...

Wir bedanken uns bei Tobias für das spannende Interview und wünschen ihm alles Gute für den restlichen Weg nach Thailand.


Zurück zur Magazinseite

Diese Blogposts könnten dich auch interessieren


Laufen mit der inneren Mitte: VIVOBAREFOOT-Azubi Elena lernt ChiRunning

Elena ist aktive Läuferin und gleichzeitig Auszubildende zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei VIVOBAREFOOT in Freiburg. Vor kurzem hat sie ...

mehr lesen

Glatte Punktlandung in Bonn: So war die Eröffnung des neuen VIVOBAREFOOT Concept Stores

Am vergangenen Wochenende eröffnete in der Bonner Innenstadt der neue VIVOBAREFOOT Concept Store Bonn. Wir haben mit Store Manager Per-Olof ...

mehr lesen

Diese Schuhe schaffen Bildung und Arbeitsplätze: Ababa – Handarbeit aus Äthiopien

Unser beliebter Barfuß-Slipper Ababa aus unserer Soul of Africa Kollektion wird in Äthiopien von Hand gefertigt. Er entsteht in Zusammena ...

mehr lesen

Eine Straße (fast) nur für Schuhe: Der VIVOBAREFOOT Concept Store Düsseldorf

Deutschlandweit gibt es inzwischen 13 VIVOBAREFOOT Concept Stores und Concept Corners. Höchste Zeit für ...

mehr lesen
Kontaktiere uns